ACROSS THE SEVEN SEAS


 
HomeFAQSearchRegisterMemberlistUsergroupsLog in

Share | 
 

 Dr. Charles Snigget

View previous topic View next topic Go down 
AuthorMessage
Charles Snigget
. ship's doctor; surgeon .
avatar

Number of posts : 74
Domicile : The Black Pearl
Registration date : 2007-05-31

PostSubject: Dr. Charles Snigget   Fri Jun 01, 2007 2:11 am

Name
Snigget (Anrede: Doktor)

Vorname
Charles

Namensbedeutung
Charles ist die französische und englische Form für Karl. Karl ist im Althochdeutschen die Bedeutung vom "Freien Mann" zugeschrieben.

Rufnamen
Ich denke hier belassen wir es bei dem üblichen Charles, denn die meisten Spitznamen klingen spöttisch und zu diesem Namen ist auch mehr als nur Talen, Kreativität und Humor vorrausgesetzt, um auch nur einen Spitznamen zu erdenken.

Geburtstag & Jahr
Charles Snigget wurde am 4. Januar 1726 geboren, einer regnerischen Nacht, wie man anfügen kann.

Alter
Er zählt 30 Jahre.

Familie
Mutter: Seine Mutter, Sophie Kestert, kam aus gutbürgerlichen Verhältnissen, eine Kaufmannstochter mit einer ausreichenden Mitgift an ihren Zukünftigen. Später war sie Hausfrau wie es sich geziehmte für diese Zeit.
Vater: Charles' Vater namens Neal Snigget war seiner Zeit ein Soldat der Royal Navy, dort zwar immer angesehen und beliebt aber den großen Sprung in höhere Gefliede hatte er nie geschafft.

Herkunft
In einer, wie bereits erwähnt, regnerischen Nacht - womöglich typisch für England - erblickte der junge Charles das Licht der Welt, dies mit dem Geräusch der Themse in den Ohren, welche wohl grade über die Ufer trat. Wie zu sehen also in London, der Hauptstadt Englands.

Jetziger Aufenthaltsort
Zur Zeit befindet er sich auf der Black Pearl, ob zu seinem Glück oder Leidwesen ist noch im Unklaren..

Aussehen
Charles Snigget ist von großer Statur, 1.91 um genau zu sein, hoch gewachsen in diesem Sinne. Wie man anmerken muss ist er nicht als hager zu bezeichnen, nein es ist wahrlich wohl proportioniert. Aufgrund seiner Tätigkeit als Schiffsarzt ist er oft an der blanken Sonne, sodass seine Haut einen goldenen Schimmer zur Schau trägt. Eben dieser Schimmer harmoniert mit seiner dunkelblonden Haarfarbe, ja, fast braun erscheinen sie dem Betrachter, doch bei näherem Hinsehen sind rötlich-blonde Akzente zu erkennen. Die Augenbrauen sind schmal und sanft geschwungen, ebenso wie seine Lippen stets ein Lächeln zur Schau tragen - eines seiner Merkmale, denn selbst in tiefster Trauer ist ein Anflug davon zu erkennen. Die Augen sind von einem hellen Blau, ein Blau dass sofort eine innere Heiterkeit bekundet und schnell Vertrauen fassen lässt. Er kleidet sich nicht auffallend, noch ist er eitel angehaucht, nur gepflegt ist zu erwähnen.

Charakter
Er ist wie schon oben genannt eine wahre Frohnatur, nichts scheint sein Lächeln zu trüben können, meist ist er bemüht die negativen Einflüsse seiner Patienten oder des jeweiligen Gegenübers zu besänftigen, sei es Angst oder Wut. Charles ist nie der netten Worte verlegen, doch auch er hat seine tiefpunkte, diese sind zwar selten und wenn sie auftreten versucht er sich wissentlich zurück zu ziehen um seine Umwelt nicht in Mitleidenschaft zu ziehen. Die Auslöser können unter anderem sein, dass er an seine schwerwiegende Verletzung erinnert wird, denn dies vermag in ihm die Angst wachzurütteln dass er erneut derart geschwächt würde - und er eventuell nicht mehr vermag seinen über alles geliebten Beruf auszuüben. Er kann Pausieren, doch nicht aus Zwang, an einer solchen Situation würde er scheitern, noch ein weiteres Mal vermag er es nicht zu überstehen. Wenn er sich in ein Thema verrennen kann dann ist es die Medizin, oder die Pflanzen, am besten unterbricht man ihn bei diesem Thema, noch ehe man überrumpelt wird. Seine Patienten fassen schnell vertrauen zu ihm, aufgrund seiner Art und Weise, auch ist es ihm Möglich das allseits bekannte Fachchinesisch zu vermeiden, welches Ärzte des öfteren an sich haben. Charles ist teilweise sogar frech veranlagt, doch nur zu Personen dessen Vertrauen er genießt und es ihnen schenken kann - so auch seiner Frau Sylvie. Frech jedoch im positiven Sinne. Sogar freizügig kann man ihn bezeichnen, beispielsweise seine Neigung (und Unbefangenheit) was die Kleiderlosigkeit betrifft, zwar hält er sich stets zurück, um nicht unangenehm aufzufallen, doch alleine hat er nicht die geringsten Hemmungen sich der lästigen Pelle zu entledigen.

Vorlieben & Abneigungen
+ Naturwissenschaftliches
+ die Medizin und der menschliche Körper
+ nacktes Sonnenbaden etc.
+ ein interessantes Gespräch
+ seine Frau Sylvie
+ experimentieren mit neuen Möglichkeiten wie Karbol, Laudanum oder ähnlichem
+ ein hübscher Fliederbusch
+ hin und wieder eine interessante, nächtliche Studie betreiben zu können
+ Tapferkeit
+ Ehrlichkeit
~
- Hinterlist
- Fälsche in Person
- Charakterschwäche starken Ausmaßes
- Sturheit die schon an Böswilligkeit erinnert
- Piraten ohne jeglichen Skupel
- Aufdringlichkeit
- missverstanden zu werden bei Offensichtlichkeiten
- starker Alkoholkonsum
- Ignoranz gegenüber dem eigenen Körper und der Gesundheit
- bei seinen Ratschlägen verspöttelt zu werden oder ignoriert

Stärken & Schwächen
+ Humor
+ Ehrlichkeit
+ Willenskraft
+ Überlebensmut
+ Neugier
+ die medizinischen Kenntnisse und eine schnelle Denkkraft
+ das Talent wieder etwas Hoffnung zu sähen
+ Selbstbeherrschung
~
- Erinnerungen an vergangene Erlebnisse versetzen ihm schnell einen tiefschlag
- Seejargon
- schneller Sinneswandel
- Neigung sich zu überlasten
- der Versuch das Gute im Schlechten zu finden
- hohe Risikobereitschaft der eigenen Person
- Sylvie

Waffen
Einen Säbel, den er jedoch nur ungern benutzt, immerhin in der Hoffnung nicht die eigenen Opfer zu behandeln.

Letzte Geschehnisse im Leben von Charles Snigget
Charles Snigget sollte eigentlich wie sein Vater die militärische Laufbahn beschreiten, den sein Herr hatte die Hoffnung das sein Sohn es weiter bringen würde als er selbst, doch schon früh zeigte sich eine Begabung für die Medizin und Wissenschaft, fast proportional mit einer Abneigung gegenüber dem vorbestimmten Lebensweg. Nach einer Weile wurde seine Anfrage ob eines Medizinstudiums zugelassen und er konnte sich nun endlich Schiffsarzt und Chirurg schimpfen. Voller Tatendrang fand er Anstellung auf einem der letzten Schiffe in die neue Welt, bei der Auswahl seines Captains achtete er weder auf die miserablen Bedingungen, noch die meuterisch veranlagte Crew, immerhin musste man nehmen was man kriegen konnte. Kurz vor den karibischen Inseln jedoch brach ein schwerer Schlag über ihn herab. In einem Gefecht mit Piraten wurde er selbst so schwer verletzt, dass man ihn mehr tod als lebendig zurück nach London schaffen musste. Dort war er zwangsweise ein Jahr in einem Hospital eingelassen. In dieser Zeit lernte er auch seine zukünftige Frau Sylvie kennen, die zur Zeit an einem ihm unbekannten Ort weilt, er hofft jedoch auf ihren Wohnsitz in Port Royal. Diese kritische Zeit im Leben des jungen Arztes hat tiefe seelische, wie körperliche Spuren hinterlassen. Charles ist selbst heute noch damit aus dem Gleichgewicht zu bringen, auch wenn er es nicht offen versucht zu zeigen. Nach einer Weile trat er mit Sylvie die Überfahrt nach Port Royal an, wo er seine Arbeit besser ausüben konnte. Diese Zeit verlief relativ glücklich, selbst wenn er noch immer kein erwünschtes Kind mit seiner Frau Sylvie bekommen hat. Bei Beckett's "Machtübernahme" stand er zwangsweise im Dienst der East India Trading Company - dies jedoch nur mit mehr als einer Abneigung. Bei der Galgenstrangpräsentation in Port Royal war er zu seinem Leidwesen zuständig die Leichen für Tod zu erklären. Nach dieser Aktion entließ er sich fristlos aus Beckett's Bereich, war somit nur noch für die Bevölkerung Port Royal's aktiv. Mit der Zeit jedoch zog es ihn wieder auf die See, wenn auch nach kurzem näher als erwartet. Das Handelsschiff kenterte bei einem navigatorischen Fehltritt des Captains und sank, Charles trieb eine Weile in einer Barkasse über die See, wo ihn die Black Pearl schließlich fand und aufnahm - so lässt sich die Anwesenheit seinerseits erkennen, er selbst begibt sich immerhin nur mehr als ungern in Gesellschaft der Piraten, aufgrund der unangenehmen Erfahrungen seiner Zeit vor der Karibik.
_______________

Person auf dem Avatar
Paul Bettany

Thread & Areawünsche
Ein Behandlungsraum an Bord wäre praktisch, an Deck ist es so ..mmh, unhygienisch.

Regeln gelesen & akzeptiert?
Sicher, gelesen und vollauf Einverstanden.



Last edited by on Fri Jun 01, 2007 11:34 pm; edited 4 times in total
Back to top Go down
View user profile
 
Dr. Charles Snigget
View previous topic View next topic Back to top 
Page 1 of 1
 Similar topics
-
» Chiefs Trade Block (Jamaal Charles)
» Ray Charles Invitational
» IT Freedom Law
» Junior East Roster
» Top 10 players in the class of 2015?

Permissions in this forum:You cannot reply to topics in this forum
ACROSS THE SEVEN SEAS ::  :: Des Captains Hampelmänner :: Steckbriefe :: Die Crew der Black Pearl-
Jump to: